Netzwerk der Europa-Union Bayern e.V.

Europa macht Spaß – erleben Sie Europa mit allen Sinnen

Europa macht Spaß – erleben Sie Europa mit allen Sinnen

2018-11-15T23:11:23+00:00 15. November, 2018|Categories: Allgemein|
  • Foto Dr. Rolf Lasaar: Miriam Bergmann, Dieter Schornick, Deirdre Campbell-Shaw, Dr. Gerhard Ermischer

Die Europawahl 2019 im Blick: Start der Europa-Frühstücksreihe der Europa-Union Aschaffenburg und der Kino Passage Erlenbach/Main unter dem Motto: „Europa macht Spaß – erleben Sie Europa mit allen Sinnen“

Basierend auf der Idee der stellvertretenden Vorsitzenden Erika Herzog, die auch noch den passenden Film für die erste Veranstaltung „Ein Schotte macht noch keinen Sommer“ aussuchte, versammelten sich im vollbesetzten Kinofoyer ca. 50 Europa-interessierte Gäste. Sie erfreuten sich während des schottisch angehauchten Frühstücks an den markigen Klängen des Dudelsacktrios der „Spessart-Highlanders“. Der Vorsitzende des Kreisverbandes Dieter Schornick erläuterte davor die wichtigsten Neuerungen bei der kommenden Europawahl am 26.05.2019, da nach dem BREXIT 73 Sitze im Europäischen Parlament frei werden. So wird die Zahl der Abgeordneten von 751 auf 705 reduziert. 46 Sitze werden für mögliche neue EU-Mitgliedstaaten reserviert und 26 werden auf 14 leicht unterrepräsentierte Länder verteilt. Nach dem skurrilen, turbulente und zugleich nach-denkenswerten Film moderierte Dieter Schornick eine sehr informative Podiumsdiskussion mit der bekannten schottische Künstlerin Deirdre Campbell-Shaw, die schon zweimal bei der Verleihung des Karlspreises zu Aachen konzertierte. Sie schilderte ihre Eindrücke aus ihrem zweiwöchigen Heimaturlaub in Schottland im Oktober und gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass zumindest für Schottland noch eine Lösung zum Verbleib in der EU gefunden wird, dem die Schotten nach wie vor mehrheitlich zustimmen. Mit dabei war ebenfalls der Österreicher Dr. Gerhard Ermischer. Als Historiker und Archäologe sowie Mitglied in zahlreichen Gremien des Europarats in Straßburg forderte er die europäischen Politiker auf, sich endlich zur EU zu bekennen und den Bürgerinnen und Bürger zu erläutern, dass wir schon längst ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten haben. Die 16-jährige Miriam Bergmann von der Maria-Ward-Schule verwies darauf, dass inzwischen in Europa die demokratischen Grundrechte in Gefahr sind. Sie wird sich als zukünftige Vorsitzende der neuen JEF-Gruppe in Aschaffenburg speziell um die Sorgen und Nöte der Jugendlichen in Europa kümmern. Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation der Europa-Union Aschaffenburg und des Erlenbacher Kinos am 13.01.2019, mit dem Thema Frankreich und dem französischen Politdrama „Das ist unser Land“ fortgesetzt. Dazu wird Dieter Schornick einige unter-fränkischen Spitzenkandidaten zur Europawahl in den Kinosaal zur Podiumsdiskussion einladen.